Industriegeschichte Dia m

Zeitphasen der industriellen Entwicklung Brandenburgs

  • Zwischen den Kriegen

    Die industrielle Entwicklung Brandenburgs zwischen den beiden Weltkriegen ist maßgeblich durch die jeweiligen (Auf-)Rüstungsprojekte, die Bildung von Groß-Berlin im Jahr 1920 sowie die 1929 einsetzende Weltwirtschaftskrise geprägt worden. Noch in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg hatte sich das verarbeitende Gewerbe in Brandenburg zum dominierenden Wirtschaftszweig entwickelt. Stellvertretend für diese Entwicklung kann die Entscheidung des westfälischen Industriellen Rudolf Weber angesehen werden, mit dem Bau eines Stahlwerks in Brandenburg an der Havel nicht nur Berlin versorgen Weiterlesen
  • Sozialistische Industrialisierung

    Der Zweite Weltkrieg war für die Provinz Brandenburg verheerend. Die Angriffe auf Städte durch die alliierten Bomberverbände sowie die heftigen Bodenkämpfe der letzten Kriegswochen sorgten für die massiven Zerstörungen von Wohnhäusern, der Verkehrsinfrastruktur und den im Verlaufe des Krieges ganz auf die Rüstungswirtschaft ausgerichteten Industriebetrieben der Provinz. Rund 45 Prozent der industriellen Kapazitäten gingen so schätzungsweise verloren, wobei die Zahl einer genaueren Prüfung bedarf (vgl. Bienert / Schreckenbach 2010, 99). Gravierender als die Industrie war die Weiterlesen
  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.